triline

Willkommen!

Die Band Triline, die 2013 von drei Münchner Musikern gegründet wurde, steht für ausgewählte, akustische Live-Musik. 
 

Die Band

Die drei außergewöhnlichen Stimmen, die unterschiedlicher nicht sein könnten, mischen sich in melodische Mehrstimmigkeiten und bieten darüber hinaus  Abwechslung im Leadgesang.
Aktuelle Hits werden mit bekannten Klassikern gemischt und auf eine ganz eigene, charmante Art und Weise interpretiert. Dabei liegt der Focus immer auf der Nähe zum Publikum durch ursprüngliche, unverstärkte Klänge, die ideal für jeden kleineren Anlass sind.
Die Ausgangsbesetzung Gesang, Gitarre und Percussion, wird je nach Gegebenheiten und Programm noch durch eine weitere Gitarre oder Klavier ergänzt. Darüber hinaus überrascht die Band auch immer wieder durch Gastmusiker, die das Trio für einen oder mehrere Songs unterstützen.
 
Triline hat sich gesucht und gefunden, und das aus den unterschiedlichsten Richtungen. Wo sonst finden sich eine hauptberufliche Regisseurin, die in Sachen Band ein alter Hase ist, eine professionelle Musicaldarstellerin und ein junges Ausnahmetalent an Gitarre und Gesang zusammen?
Letztlich war es eine Musicalproduktion, die uns zusammenführte. Die eine hat inszeniert, die andere choreografiert und der Dritte wurde inszeniert und choreografiert. Und bald war klar, dass wir in dieser Kombination noch viel mehr könnten.
So entstand recht schnell eine Band, ein Programm und damit eine Formation, die die Leidenschaft und den Spaß an der Musik teilt.

Mitglieder

Julia Dippel

Julia Dippel arbeitet als freischaffende Regisseurin und Autorin für Theater und Musiktheater im deutschsprachigen Raum, hat aber nie ihre Leidenschaft, selbst auf der Bühne zu stehen und Musik zu machen, verloren.
Parallel zu diversen Schuldbands stand sie mit 17 das erste Mal als Sängerin vor einer professionellen Bigband. Zeitgleich gründete sie das Duo Bittersweet, das mit ihrem akustischen Live-Programm durch Bars und Bistros in München tourte. Seitdem sang sie in den unterschiedlichsten Pop-, Rock-, Jazz-, Funk- und Bigband-Fomationen unter anderem im Schlachthof, der Pasinger Fabrik, der BMW-Welt München,  im Air Bräu am Flughafen, im Hotel Bayerischer Hof, sowie auf diversen Hochzeiten, Privat- und Firmenfeiern, Straßenfesten, Sommerfesten und Jazz- und Musikfestivals.
Sie ist momentan Frontsängerin der BigBand Mikes Music Train und Mitglied des Akustik-Trios Triline.

Flo Stierstorfer

Flo Stierstorfer begann seine musikalische Karriere im Tölzer Knabenchor. Neben seiner ungewöhnlichen Stimme förderte er auch seine Fertigkeiten als Intrumentalist. Das Gitarrespielen wurde schnell zu seiner großen Leidenschaft, die er nicht nur in diversen Bands auslebt, sondern inzwischen auch als Gitarrenlehrer an seine Schüler weitergibt. Darüber hinaus ist er auch am Klavier, Bass oder Schlagzeug gut aufgehoben, so dass es nicht verwunderlich ist, dass er bereits mit 12 Jahren seine erste Band gegründet hatte. Neben verschiedenen Band- und Combo-Formationen in den Bereichen Jazz, Pop und Rock, ist Flo nun auch Gitarrist und Sänger des Akustik-Trios Triline.

Melanie Renz

Die gebürtige Stuttgarterin zog es 2006 nach ihrem Abitur nach München. Dort absolvierte sie ihre Ausbildung zur staatlich anerkannten Musicaldarstellerin. Nach ihrem Abschluss (2009) spielte sie am Münchner Theater für Kinder in verschiedenen Produktionen, u.a. als Papagena in „EINE KLEINE ZAUBERFLÖTE“, als Dorothy in „DER ZAUBERER VON OZ“ sowie als Ronja in „RONJA RÄUBERTOCHTER“. In München spielte sie 2012 in dem Musical „HILFE, WIR VERREISEN“ und gehörte zwei Jahre zum festen Ensemble in „ALFONS SCHUHBECK`S VARIETE TEATRO“. Bereits in ihrer Jugend sang sie in verschiedenen Chören und Bands in Stuttgart. Neben dem Gesang ist Gitarre eine weitere Leidenschaft von Melanie, so übernimmt sie in der Band Triline die Position der 2. Gitarre.

Repertoire (Auszug)

  • Hit the Road Jack – Ray Charles
  • Hey Joe – Jimi Hendrix
  • Wonderwall – Oasis
  • Layla – Eric Clapton
  • Sultans of Swing – Dire Straits
  • Nights in White Satin – Moody Blues
  • Sunny – Bobby Hebb
  • Easy – Lionel Richie
  • Black Horse and the Cherry Tree – KT Tunstall
  • Venus – Shocking Blue
  • Feelin' Good – Michael Bublée
  • Wicked Game – Chris Isaak
  • Rolling in the Deep – Adele
  • Hello – Lionel Richie
  • This is a Man's World – James Brown
  • The Way I am – Ingrid Michaelson
  • Ain't no Sunshine – Bill Withers
  • Candy – Paolo Nutini
  • Sweet home Alabama – Lynyrd Skynyrd
  • Stairway to Heaven – Led Zeppelin
  • Fields of Gold – Sting
  • House of The Rising Sun – The Animals
  • Radioactive – Imagine Dragons
  • Valerie – Amy Winehouse
  • Chasing cars – Snow Patrol
  • Stormy Monday – Allman Brothers Band
  • Tears in Heaven – Eric Clapton
  • The Chain – Ingrid Michaelson
  • Heaven – Bryan Adams
  • Blowers Daughter – Damian Rice
  • I see fire – Ed Sheeran
  • Halleluja – Leonard Cohan
  • Angie – Rolling Stones
  • Old Love – Eric Clapton
  • Waves – Mr. Probz
  • Running on faith – Eric Clapton
  • 9 crimes – Damian Rice
  • Get here – Nils Landgren
  • A Team – Ed Sheeran
  • Sorry seems to be the hardest word – Elton John
  • All of me – Frank Sinatra
  • Your song – Elton John
  • Thinkin out loud – Ed Sheeran
  • Dream a little dream of me – Ella Fitzgerald
  • What a wonderful world – Louis Armstrong
  • Father and son – Cat Stevens
  • Sweet child o mine – Guns n Roses
  • No woman no cry – Bob Marley
  • Hotel California – Eagels
  • No Diggity – Chet Faker
  • Horse with no name – America
  • I'm yours – Jason Mraz
  • Cocaine – Eric Clapton
  • White Room – Cream
  • Proud Mary – Cleedence Clearwater Revival
  • Wonderful tonight – Eric Clapton
  • Smooth – Santana
  • You're not good – Linda Ronstadt
  • Sweet Home Chicago – Blues Brothers
  • Up where we belong – Joe Cocker & Jennifer Warnes
  • I will survive – Gloria Gaynor
  • Long train running – Doobie Brothers
  • I need a dollar – Aloe Blacc
  • Dock of the bay – Otis Redding
  • Let it be – Beatles
  • Angels – Robbie Williams
  • Feel – Robbie Williams
  • Sexbomb – Tom Jones
  • Say you say me – Lionel Richie
  • Bacardi Feeling – Kate Yanai
  • You can't stop the beat – Hairspray
  • King of the road – Roger Miller
  • A whiter shade of pale – Procol Harum
  • Ain't nobody – Chaka Khan
  • I wonder why – Curtis Stigers
  • Timewarp – Rocky Horror Show
  • Science fiction – Rocky Horror Show
  • Spain – Chick Corea
  • Skyfall – Adele
  • Rehab – Amy Winehouse
  • Summer of 69 – Bryan Adams
  • Walking in Memphis – Marc Cohn
  • Crazy little thing called love – Queen
  • You've got a friend – Carole King
  • Walking by myself – Gary Moore
  • Son of Preacher Man – Dusty Springfield
  • Little Wing – Jimmy Hendrix
  • Englishman in New York – Sting
  • Hot Fudge – Robbie Williams
  • Hot Stuff – Donna Summer

Hörbeispiele

Kontakt

Ihr Name*
Ihre E-Mail Adresse*
Betreff*
Nachricht*